Kinderbücher

Ja, ich habe eine Schwäche für Kinderbücher. Besondere Kinderbücher. Gern mit Tiefgang. Und gern auch von kleinen, aber feinen Verlagen. Eine kleine Auswahl meiner aktuellen Favoriten möchte ich dir hier vorstellen. Kinderbücher über Gefühle, große Visionen, Liebe, Anderssein und Nachhaltigkeit. Hier meine Empfehlungen:

„Unser Bücherregal ist eine Schatzkiste.“

Kinderbücher Empfehlungen
Kinderbuch Gefühle angst

Du bist also meine Angst** von Elisa Eckartsberg.

Warum haben wir Angst? Was macht Angst mit uns? Und warum sind schlaue Sätze wie „Du brauchst keine Angst zu haben“ absolut nicht hilfreich? Ich wünschte, ich wäre selbst mit einem Buch wie diesem aufgewachsen. Es zeigt humorvoll und anschaulich, was es mit der Angst auf sich hat. Dass Gefühle immer für uns sind und gefühlt werden wollen. Und dass wir Freundschaft mit unseren Gefühlen schließen dürfen, statt gegen sie anzukämpfen. Ein großartiges Buch. Ich freue mich auf weitere Bücher von Elisa. Hier kannst du einen Blick in das Buch werfen und versandkostenfrei direkt beim Juniek Verlag bestellen.**

Männer weinen* von Jonty Howley.

„Papa, Männer weinen doch.“ Ganz sanft zeigt dieses Kinderbuch nicht nur, dass alle Menschen – im Speziellen Männer – weinen, sondern auch, dass Tränen aus den verschiedensten Gründe fließen können. Der Text ist sehr kurz und auf den Punkt. Dafür geben die Bilder der Geschichte Tiefe und laden dazu ein, länger über das Weinen und die Gefühle (vielleicht auch die Geschichten) der einzelnen Männer zu sprechen. Die Illustrationen von Jonty Howley gefallen mir persönlich sehr! Ein ermutigendes Buch mit ganz viel Herz und Liebe zum Detail – von der ersten bis zur letzten Seite. 

Hier kannst du das Buch versandkostenfrei direkt beim Zuckersüß Verlag bestellen.**

Der Löwe in dir* von Rachel Bright & Jim Field.

„Doch willst du was ändern, dann ändere dich.“ Ein unglaublich tolles Buch. Witzig, spritzig, mit einem tollen Rhythmus und Reimen – fast wie ein kleiner Film. Die wichtige Botschaft: Jeder hat mal Angst. Selbst diejenigen, die alle für ihre Stärke bewundern. Und bewegen wir uns aus unserer Komfortzone heraus, können uns tolle Erlebnisse und Freundschaften erwarten. Die anderen Bücher von Rachel Bright* sind ebenso empfehlenswert, wobei dieses unser Liebling ist.

Gefühle – So geht es mir!* von Felicity Brooks & Frankie Allen.

Mit diesem Buch tauche ich mit meinem Vierjährigen tiefer in das Thema Gefühle und Emotionen ein. Und ich denke, es wird uns noch einige Jahre begleiten, da es aus meiner Sicht für ältere Kinder ebenso geeignet ist. Sehr anschaulich erklärt es, wie sich Emotionen anfühlen und wie Gefühle ausgedrückt werden, z.B. auch durch Körpersprache. Es gibt Anregungen, über eigene Gefühle und Situationen nachzudenken. Wir üben, Gefühle zu erkennen, zu benennen, zuzuordnen. Die Gestaltung spricht mich persönlich auch sehr an. Wertvolle Hinweise für Eltern gibt’s am Ende des Buches.

Ruja – Deine Freundin, die Einsamkeit* von Marie Franz & Daniela Spoto.

„Ruja ab und an in dein Leben einzuladen ist eine fabelhafte Möglichkeit, dich selbst besser kennenzulernen.“

Unvergleichlich. Einmalig. Ich bin verliebt seit der ersten Sekunde. Ein poetisches Buch für Kinder von 4 bis 99 Jahren. Wort für Wort und jede Seite für sich ein Kunstwerk. „Ruja“ trägt die wertvolle Botschaft, dass bewusste Momente der Einsamkeit für jeden Menschen wichtig und wertvoll sind. Ein Raum für Begegnungen mit dir selbst. Mit diesem Buch erkläre ich meinen Kindern auch gern, wenn ich mal Zeit für mich brauche und eben nicht zum Spielplatz mitgehen möchte: „Ich möchte nachher mal eine Tasse Tee mit Ruja trinken.“ Zugegeben, ich hatte es anfangs eher für mich gekauft. Aber auch meine Kinder lieben es.

Hier kannst du versandkostenfrei direkt beim Goldblatt-Verlag bestellen.** Stöbere im Shop gern nach weiteren Schätzen für Liebhaber:innen schöner Worte und Bilder. Wärmste Empfehlung von mir!

Das kleine Virus Corona – Wie die Kinder geholfen haben, es zu besiegen* von Marie Franz & Daniela Spoto.

Ein weiteres Buch aus der Feder von Marie Franz, das wir in der Zeit des ersten Lockdowns besonders oft zur Hand genommen haben. Es erklärt sehr einfühlsam und hoffnungsvoll, was es mit dem kleinen Virus auf sich hat und welchen Beitrag Kinder als kleine Superheld:innen leisten können, um die Pandemie zu besiegen. Es ist realistisch, ohne Ängste zu schüren, und gibt einen hoffnungsvollen Ausblick. Im Nachwort gibt die Psychologin Sylvia Kresse Tipps, wie wir Eltern unsere Kinder durch die Krise begleiten können. Hier kannst du versandkostenfrei direkt beim Goldblatt-Verlag bestellen.**

Ich bin anders als du – Ich bin wie du* von Constanze von Kitzing.

Ein Buch, das die Vielfalt von Menschen feiert. Und ich feiere gern mit. Unaufgeregt und sehr liebevoll. Die einfache, aber unendlich wichtige Botschaft: Menschen sind gleich und unterschiedlich. Es gibt kein ‚besser‘ oder ’schlechter‘, einfach nur ‚anders‘. Es passt schon für die Kleinsten und mit älteren Kindern können mit diesem Buch ganz tolle Gespräche über das Anderssein und Diversität entstehen. Hier kannst du einen Blick in das Buch werfen.

Jane Goodall: Little People, Big Dreams* von María Isabel Sánchez Vegara.

Diese Bücherreihe* ist dir sicher auch schon begegnet. Ich liebe sie! Die Bücher sind mutmachend, inspirierend und zeigen die Lebenswege von beeindruckenden und mutigen Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst, Literatur oder Geschichte. Darunter sehr viele weibliche Vorbilder. Neben Jane Goodall sind meine absolute Favoriten Greta Thunberg* und Jane Austen* (ich oute mich als Fan dieser zwei starken Frauen).

Ein Mädchen wie du* von Frank Murphy & Carla Murphy.

Mädchen müssen nicht gefällig, zurückhaltend und hübsch sein. Sie dürfen sie selbst sein. Dieses Buch hat keinen Platz für Rollenklischees und zeigt ein modernes Frauenbild. Ganz nebenbei wird auch hier Vielfalt gefeiert. Oh, yesss. Dieses Buch ist sowohl für Mädchen als auch (und nicht weniger) für Jungs ein Gewinn. Das Design finde ich persönlich auch sehr gelungen. Hier kannst du das Buch versandkostenfrei direkt beim Zuckersüß Verlag bestellen.**

Ein Junge wie du* von Frank Murphy.

Das Pendant zum eben genannten Buch über Mädchen. Denn ja: Auch ein neues, modernes Männerbild darf her. Unbedingt. Weg mit den Erwartungen, Jungs hätten immer starke, mutige und sportliche Rabauken zu sein. Dieses Buch zeigt das Mann- und Menschsein in all seinen Facetten: Sensibilität, Kreativität, Hilfsbereitschaft, Empathie und Neugier. Dieses Thema ist in meinen Augen ein Muss. Hier kannst du das Buch versandkostenfrei direkt beim Zuckersüß Verlag bestellen.**

Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond* von Torben Kuhlmann.

Ein preisgekrönter Illustrator und Autor. Völlig zu Recht. Die Bilder sind spektakulär und stimmungsvoll, wie ein Film. Gespickt mit echtem Wissen zeigt diese fantasievolle Geschichte eine kleine Maus, die in den 50er-Jahren gegen alle Widrigkeiten den Mond erforschte. Sie baute eine Rakete samt Raumanzug und tüftelte, bis ihr Traum in Erfüllung ging und sie als erste Maus auf dem Mond landete – der entgegen der unter Mäusen verbreiteten Annahme, kein löchriger Käse ist. Ein großartiges Buch. Das preisgekrönte Vorgänger-Werk Lindbergh* ist ebenso lesenswert.

Der Junge, der einen Wald pflanzte: Die wahre Geschichte von Jadav Payeng* von Sophia Gholz

Der beste Zeitpunkt einen Baum zu pflanzen ist vor 20 Jahren. Der zweitbeste jetzt.

Die Geschichte von Jadav kannte ich nicht, bevor ich dieses Buch in den Händen hielt. Sie handelt von einem Jungen, der zur Rettung seiner Insel ein paar Bambussetzlinge einpflanzte, die er voller Hingabe und mit viel Weisheit hegte und pflegte. Über die Jahre erwuchs daraus ein riesiger Wald – und ein funktionierendes Ökosystem, in dem auch Büffel, Elefanten, Nashörner und Affen wieder ein Zuhause fanden. Die Botschaft: Ein einzelner Mensch kann mit seinem Handeln einen großen Unterschied in der Welt machen. Mein Sohn liebt dieses Buch. Hier kannst du das Buch versandkostenfrei direkt beim Zuckersüß Verlag bestellen.**

Bienen* von Britta Teckentrup.

„Der ganze Bienenschwarm bricht auf. Ein kleines Wunder nimmt seinen Lauf.“ Eine Hommage an die fliegenden Naturwunder, auf deren Reise uns dieses Buch mitnimmt. Ein kleines Kunstwerk. Wunderschöne Verse, tolle Haptik und kunstvolle Illustrationen – wir lieben Bücher von Britta Teckentrup*. Schon für die Kleinsten geeignet.

Vielleicht – Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns* von Kobi Yamada.

Dieses Buch beeindruckt mich (und meine Kinder ebenso) vor allem mit seinen wunderschönen, stimmungsvollen Bildern. Fein, einfühlsam und in Kombination mit dem inspirierenden Text geht es bei mir mitten ins Herz. Dieses Buch habe ich auch schon mehrfach verschenkt.

Geliebtes Herzenskind* von Bianca Batanas & Danielle Telle

Ein, wie ich finde, eher unscheinbares Büchlein, dessen Aufmachung mich auf den ersten Blick so gar nicht angesprochen hätte, weil ich kein großer Fan von vermenschlichten Tiergeschichten bin. Aber: Die Botschaften mit fünf positiven Glaubenssätzen – höchst wertvoll. Eine Geschichte heißt z.B. „Ich darf Fehler machen.“ Dieses Buch ist für mich ein Underdog, aber weise und herzerwärmend, daher absolut empfehlenswert.

Werbehinweis: Ich versehe Affiliate-Links mit einem Sternchen (*). Wenn du über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Der Preis bleibt für dich gleich. Du unterstützt damit ohne Mehraufwand und ohne Mehrkosten meine Arbeit für A Peaceful Mom. Vielen lieben Dank! Bei Links, die ich mit zwei Sternchen (**) gekennzeichnet habe, handelt es sich um nicht beauftragte und nicht vergütete Werbung. Einfach so, weil ich diese besonderen kleinen Verlage supporten möchte.